Robotik

Industrieroboter sind seit vielen Jahren wesentlicher Bestandteil der Produktion und ein ausschlaggebender Wettbewerbsfaktor. Mit dem Entwicklungsschub in der Servicerobotik und neuen Möglichkeiten in der Mensch-Maschine-Kooperation wird die Robotik zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie. Den aktuellen Stand der Technik und die daraus resultierenden Einsatzmöglichkeiten erleben Sie auf dieser Spezialwebseite der Konradin Mediengruppe zur AUTOMATICA 2016 und das AUTOMATICA-Forum in Halle A5.


Beiträge zum Thema
Mechatronische Greifer sichern Handling in Transfersystem

Samthandschuhebeim Wafer-Handling

In seinen Wafer-Sortiersystemen für die Halbleiterindustrie setzt Innolas auf mechatronische Greifer von Gimatic: Sie sind sanft, wartungsfrei und reinraumtauglich.
 [weiter]
Dynamischer Puffer für flexible Zwischenlagerung

Deltaduo verpackt Kekse flott

In der Verpackungslinie von La Biscuiterie de l'Abbaye sorgen zwei Quattro-Roboter von Omron Adept für Zeit- und Produktivitätsgewinne.
 [weiter]
Welding To Go: Mini-Roboterzelle mit den Maßen einer Euro-Palette

Roboter schweißt auf engstem Raum

Beim Autozulieferer Brüninghaus & Drissner schweißt ein Kuka KR Agilus in einer Mini-Roboterzelle des Integrators Paul von der Bank GmbH und steigert die Produktivität um 50 Prozent.
 [weiter]
Geringes Gewicht und einfaches Auswechseln im Fokus

Leichter Greifer aus dem 3D-Drucker

Mit 3D-Drucktechnik von EOS ist für eine Cracker-Verpackungslinie in den USA ein besonders leichter Robotergreifer entstanden.
 [weiter]

Vier unterschiedliche Bauteile werden in der Zelle bearbeitet

Für Feintool System Parts hat ASA eine robotergestützte Entgratzelle entwickelt. Grundlegende Anforderungen waren dabei hoher Durchsatz, exzellentes Qualitätsniveau und hohe Prozesssicherheit.
 [weiter]
Roboterbasierte Oberflächenreinigung mit CO2-Schnee im Takt der Fertigungslinie

Integrierte Sauberkeit

Um die Bauteilreinigung im Fertigungstakt durchführen zu können, hat ACI ein modulares Automatisierungskonzept entwickelt.
 [weiter]
Roboter als Werkzeugmaschine via CNC steuern

In die Einzelteile zerlegt

In einer Roboterbearbeitungszelle von Wieland sorgt die Kuka.PLC Mxautoma-tion-Schnittstelle zur Siemens Sinumerik Steuerung für hohe Bedienfreundlichkeit beim automatisierten Zerlegen von Werkstücken....
 [weiter]
Der Workerbot – das Chamäleon unter den kollaborativen Robotern

Neue Hände, neuer Job

Automatisierung | Mit dem Workerbot ist das Unternehmen pi4 robotics auf Platz zwei beim Robotics Award gelandet. Der grüne Zweiarmer mit dem harmoniebedürftigen Grinsen hat vor allem mit seiner Flexibilität...
 [weiter]
Roboter verbindet Konfektionskabel und Möbelteile

Anlage verklebt Kabel im Minutentakt

In einer Anlage von Martin Mechanic werden Konfektionskabel auf Möbelteile geklebt. Die Zykluszeit für einen Arbeitsgang auf dem Rundtisch beträgt gerade mal eine Minute.
 [weiter]
Portalroboter löst alle Logistik- und Handlingaufgaben

Endbearbeiten von Getriebe-Gehäuseteilen

Beim Automobilzulieferer Albert Handtmann Metallgusswerk sind in einer Indat-Anlage zum Endbehandeln von Getriebe- und Kupplungsgehäuseteilen sechs Roboter von ABB im Einsatz.
 [weiter]
Roboter-Duo in einer Verpackungsanlage für die Lebensmittelindustrie

Kartonaufrichter: Zwei Boxen in drei Sekunden

Mit der Integration von zwei Fanuc-LR-Mate-Knickarmrobotern in eine Aufrichtzelle für Kunststofffaltboxen geht ASA über branchenübliche Konfigurationen hinaus.
 [weiter]
Integrierte Safety-Funktionen sorgen für die nötige Sicherheit

Robotik optimiert Strahlentherapie

Mit Bewegungssteuerung und Sicherheitstechnik von B&R hat der Kabel- und Robotikspezialist Leoni ein Robotersystem für die Patientenpositionierung in der Strahlentherapie entwickelt.
 [weiter]
Sechs Schwerlast-Roboter stapeln warmgewalzte Spezialprofile aus Stahl

MuskelbepackteHochstapler

Mannstaedt stellt warmgewalzte Spezialprofile aus Stahl her. Mit sechs Kuka Robotern vom Typ KR 1000 Titan werden die fertig produzierten Spezialprofile automatisiert und doch flexibel gestapelt.
 [weiter]
Interview: Christoph Laeis und Klaus Scholl, Geschäftsführung, Indat Robotics GmbH

„Gefordert sind modulare Produktionskonzepte"

Wie sich Indat als Robotikspezialist positioniert und wie man auf Markttrends reagiert, das erläutern die Geschäftsführer Christoph Laeis und Klaus Scholl im Interview mit der Automationspraxis.
 [weiter]
2-Stationen-Aufbau beschleunigt Fertigungsprozess

Schweißroboter senkt Taktzeit um 15 Prozent

Mit dem neuen Cloos-Schweißroboter Qirox QRH-280-6 konnte der französische Landmaschinenspezialist Kuhn die Taktzeiten beim Schweißen von Kleinteilen um 15 Prozent reduzieren.
 [weiter]
Von der einfachen Parametrierbarkeit bis zur vorausschauenden Wartung

Smarte Greifmodule für die Industrie 4.0

Am Beispiel der smarten und kommunikativen Greifmodule von Weiss Robotics wird deutlich, wie die Industrie 4.0 in Komponenten der Handhabungstechnik einzieht.
 [weiter]
Automatische Teileprüfung: Schonendes Greifen dank additiv-gefertigter Polyamid-Finger

Rasantes Handling mit Samthandschuhen

In einer automatisierten Inline-Prüfzelle bei der Vakuumschmelze bringen Handling-Module von Schunk den nötigen Schwung. Additiv gefertigte Greiferfinger aus Polyamid sorgen für Flexibilität und verhindern...
 [weiter]
Plädoyer eines Branchenkenners: Drei gute Gründe für einen Chef-Roboterisierer

Der Aufstieg des Chief Robotics Officer

Der Einsatz moderner Robotik macht Unternehmen zukunftsfähig. Die Einstellung eines Chief Robotics Officer (CRO) sorgt dafür, dass diese Potenziale auch ausgeschöpft werden. Von: Volker Spanier, Epson...
 [weiter]
Masahiro Ogawa, General Manager der Robot Business Division, Yaskawa Electric Corporation

„Kundenbedürfnisse noch genauer anschauen"

Was ist Yaskawas künftige Robotik-Strategie? Und welche Rolle spielt Deutschland für die Japaner? Das verrät Masahiro Ogawa, General Manager der Robot Business Division, im Interview. Autor: Armin Barnitzke...
 [weiter]
Linearachsen sorgen im Nutzentrenner für hohe Taktzahlen

Schnell im Transport von Platinen

In der Nutzentrenner-Anlage von IC-Automation sorgt eine Uniline- Linearachse von Rollon für hohe Verfahrgeschwindigkeiten beim Vereinzeln komplexer elektronischer Baugruppen.
 [weiter]

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe